Fesselspiele im Erotikshop

Hans rief mich an, ich habe Lust auf Dich – wollen wir uns heute Abend gegen 1 Uhr in meinem Sexshop treffen? Schnell sagte ich dem Treffen zu und freute mich den ganzen Tag über auf den geilen Abend bzw. Nacht.

Ich zog mich sexy und schick an. Voller Erwartung fuhr ich zu unsern Treffen.
Hans begrüßte mich ganz herzlich mit einem Kuss auf dem Mund. He du siehst wieder heiß aus, zuerst möchte ich Dir zeige was ich neues im Sortiment habe. Gern.
Und wir schlenderten durch den Laden, Ich schaute mir den einen oder anderen Dildo und Vibrator an und dachte bei mir – die würde ich gern mal ausprobieren. Hans schien meine Gedanken zu lesen und lächelte.
Er stellte sich hinter mich und streichelte mir über den Arsch und drückte seinen Körper an meinen – fast wäre mir die Packung mit dem Analvibrator aus der Handgefallen, als er meine Titten streichelte und dabei meine Bluse auf knöpfte. Er ging noch weiter und schob meinen Minirock hoch und stellte fest dass ich keinen Slip trug und seine Finger massierten meinen Kitzler und verschwanden in meine feuchte Muschi. Oh war das schon….
Hans ließ von mir ab und sagte „lass uns die Spielwiese aufbauen“.

Er holte eine Decke und viele viel Spielzeug. Oh ich bekam schon ein wenig angst vor diesen riesigen Dildo den er auf die Decke legte. Ich dachte oje die passen doch nie und nimmer bei mir rein…..
Hans kramte eine Augenbinde hervor und verband mir die Augen.
Ich stand verlassen im Raum. Er nahm mich bei der Hand und führte mich an eine Stelle im Raum. Er zog mir die Bluse und den Rock aus. Jetzt stand ich irgendwo im Laden nur noch in BH und Halterlosen Strümpfen bekleidet. „Lass Dich fallen und vertraue mir“ sagte Hans mir. Ich nickte nur.
Jetzt fesselte er mir die Hände und zog diese in die Höhe über meinen Kopf und band sie irgendwo fest. Ich war ihm ausgeliefert, einwenig angst kam doch in mir hoch, aber er nahm sie mir sofort, in dem er mir ins Ohr flüsterte „ alles darf aber nichts muss und wenn dir etwas nicht pass sag es mir sofort und ich höre auf, ok“
Er gab mir einen langen Zungenkuss und seine Hände streichelten mein Gesicht, wanderten über den Hals runter zu meinen Brüsten die noch im BH versteckt waren.
Hans zog mir den BH aus und streichelte meine schönen Brüste und züngelte an meinen Brustwarzen, die geil hervorstehen. Oh war das schön.
Er nahm ein Seil und begann mir die Brüste abzubinden, oh das war ein eigenartiges Gefühl. Als meine Brüste eingepackt waren merkte ich wie er genüsslich an meinen Brustwarzen spielte. Plötzlich zwickte er mir eine Brustwarzenklemme an die linke Brustwarze, oh schrie ich auf, aber der schmerz wurde immer heftiger, darum bat ich ihn diese Klemme wieder abzunehmen. Was er auch tat.
Er band meine Hände über den Kopf los und führe mich durch den Raum.
Ich wusste leider nicht wo ich war. Ich bat ihn darum meine Brüste von den Fesseln wieder zu befreien was er auch machte. Er führte mich weiter durch den Raum und sagte ich solle mich hinknien, was ich auch tat. Er fesselte mir die Hände jetzt auf den Rücken. Kniend und die Hände auf dem Rücken gefesselt kam ich mir richtig verloren vor.
Hans stand vor mir und spielte mit seinem steifen Schwanz vor meinem Mund (ich konnte nichts sehen) und meine erste Reaktion war iii was ist den das? Als ich merkte dass es sein Schwanz war öffnete ich meinen Mund und er schob mir den Schwanz in den Mund und begann langsamen zu ficken. Meine Zunge massierte seine Eichel und ein wohlwollendes stöhnen bescheinige mir das es ihm gefällt. Kurz vorm abspritzen zog Hans seinen Schwanz aus meinem Mund heraus. Und ließ mich für einige Minuten allein hocken.
Hans kam wieder und band mir die Hände, welche auf meinem Rücken gefesselt waren los.
Er legte mich auf die Decke und spreizte meine Schenkel weit auseinander und er stellte fest „das macht Dich – an du läufst vor lauter Geilheit aus“. Und zog seinen Fingern durch meine Muschi und landete in meinem Loch und fickte mich nur ganz kurz und zog die Finger wieder aus meiner Muschi raus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.